Aktuelles

Aktuelles

Mehr Ehrlichkeit in der Lockdown-Planung

Falls endlich intelligent an genau den Stellen eingewirkt wird, an denen sich das Virus stark verbreitet oder die verheerendsten Auswirkungen hat, braucht es auch keine haltlosen Versprechen der Regierung mehr ("nur 4 Wochen Lockdown!"), die im Anschluss sowieso verschärft werden müssen. Wir könnten beispielsweise von Tübingen lernen, von Japan oder von Südkorea, aber unsere Regierungen nutzen im Vergleich immer noch die Holzhammer-Methoden des Mittelalters.

Kreisverband:

FDP wählt Kreistagsliste

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung haben die Freien Demokraten im Rheingau-Taunuseine ihre insgesamt 50 Kandidaten umfassende Liste für die am 14. März 2021 anstehende Kreistagswahl aufgestellt. Zum Spitzenkandidaten wurde einstimmig der aktuelle Fraktionsvorsitzende der Kreistagsfraktion und Landtagsabgeordnete Stefan Müller aus Heidenrod wiedergewählt.

Fraktion:

FDP erfreut über 39 Millionen Euro für gute Kreisstraßen

Kreistag beschließt Sanierungsprogramm Die FDP-Kreistagsfraktion ist sehr erfreut über die Aktualisierung des Programms zur Sanierung der Kreisstraßen für den Zeitraum 2021-2030 in der letzten Kreistagssitzung. „Vor fast zwei Jahren wurde auf unseren Antrag hin ein Konzept zur Kreisstraßensanierung im Kreistag auf den Weg gebracht und jetzt wurde dafür eine sehr detaillierte Planung beschlossen, die zu einer erheblichen Verbesserungen der Qualität unserer Kreisstraßen führen wird. Das Ausbau- und Sanierungsprogramm sieht für die nächsten 10 Jahre Investitionen von insgesamt 39 Millionen Euro und damit pro Jahr fast 4 Millionen Euro vor. Dies ist erheblich mehr als in der jüngeren Vergangenheit, in der die Kreisstraßen „systematisch kaputtgespart“ wurden,“ berichtet der FDP-Kreistagabgeordnete Roland Hoffmann.

Investitionen in die Mobilität der Zukunft, statt der von vorgestern !

In wenigen Jahren dominieren fahrerlose Autos unser Straßenbild. Der öffentliche Nahverkehr wird dann App-basiert funktionieren, er wird günstiger, und flexibler: Kleinbusse machen auf Anforderung einen Umweg, um Menschen von zuhause mitzunehmen. Jetzt etliche Millionen für eine neue Straßenbahn auszugeben, ist Politik des 19. Jahrhunderts.

Fraktion:

FDP: CO2- Messgeräte für Schulen unerlässlich

„Um die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, halten wird den Einsatz von CO2-Messgeräten in den Klassenräumen für unerlässlich,“ fordert der FDP-Fraktionsvorsitzende Stefan Müller.

Transparenz ist gut für die Demokratie

Wir wollen den Wählerinnen und Wählern endlich die Möglichkeit geben, von zuhause aus Demokratie zu erleben. Bislang immer geblockt von CDU und SPD, starten wir erneut einen Anlauf.

Kreisverband:

FDP: Stefan Müller bleibt Kreisvorsitzender der Freien Demokraten

„Mit der Kommunalwahl und der Bundestagswahl haben wir im nächsten Jahr gleich zwei wichtige Wahlkämpfe vor uns, die wir mit großem Einsatz angehen werden. Wir wollen die Menschen von unseren Ideen vor Ort genauso überzeugen, wie wir Verantwortung auf Bundesebene übernehmen wollen“, erklärte der alte und neue FDP-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Stefan Müller auf der wegen Corona in den September verschobenen Mitgliederversammlung der Freien Demokraten im Rheingau-Taunus.

Schluss mit der Geldverschwendung

Jedes Jahr trifft die CDU / SPD - Mehrheit in Niedernhausen fragwürdige Ausgabe-Entscheidungen, die Steuerzahlergeld unnötig verschwenden.

Schlagkräftige Feuerwehren

Damit unsere freiwilligen Feuerwehren ihren wichtigen Job machen können, brauchen sie modernes Gerät und anständige Gebäude. Dafür müssen wir die Brandschutz-Budgets endlich fit machen, und stärker in Richtung Kostendeckung kommen !

Schwimmbad-Eintritt

Drei Fraktionen überbieten sich, wer die Eintrittspreise ins Waldschwimmbad am schnellsten auf Null reduziert. Wir sagen: das ist Populismus.

Windräder im Taunus - eine endlose Geschichte

Die Stadt Wiesbaden will gegen die Ablehnung eines Windparks auf dem Taunuskamm klagen und befeuert eine Debatte, die längst erledigt war. Auch in Niedernhausen krabbeln die Windkraftanlagen-Fans wieder aus ihren Ecken hervor.

Oestrich-Winkel

FDP Oestrich-Winkel übergibt Spende an Winkeler Carnevalverein

Oestrich-Winkel

Webtalk: Corona und Kirche

Die Freien Demokraten der Stadt Oestrich-Winkel haben am Montag den 18.05.2020 ihren dritten Webtalk veranstaltet. Passend zum Thema „Corona und Kirche“ luden die Liberalen Pfarrer Peter Lauer, aus Oestrich-Winkel, ein. Pfarrer Lauer, der sich sehr über die Einladung gefreut hatte, zeigte sich sehr angetan vom neuen Format, sodass schnell ein lockeres Gespräch über den Corona-Alltag eines Pfarrers entstanden ist.

Oestrich-Winkel

Erste Digitale Corona-Talks angelaufen

FDP Oestrich-Winkel zieht Resümee

Oestrich-Winkel

Rheingau-Marktplatz

FDP Oestrich-Winkel unterstützt neue Plattform

Oestrich-Winkel

#SUPPORTYOURLOCALDEALER

In der Krise gilt besonders: Support your local dealer!

Fraktion:

FDP: Wertstoffhöfe wieder öffnen

„Wenn Baumärkte und Gartencenter geöffnet sein dürfen, muss gleiches auch für die Wertstoffhöfe gelten“, fordert Roland Hoffmann, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion.

CDU und SPD beschließen Umlage der Straßenerneuerungsgebühren auf die Grundsteuer

In einer umstrittenen Entscheidung haben die Parteien der CDU/SPD-Koalition entschieden, die Straßenerneuerung künftig über die Grundsteuer zu finanzieren. Mit 18 zu 15 Stimmen ging dieses Vorhaben knapp durch die Gemeindevertretung.

Massive Grundsteuer-Erhöhung droht

Die Gemeindevertretung Niedernhausen wird am 04.12.2019 den Haushalt 2020 beschließen, und dabei aller Voraussicht nach die Grundsteuern massiv erhöhen. Weil die Grundsteuer über die Miet-Nebenkosten umgelegt wird, werden sich die Lebenshaltungskosten erneut deutlich erhöhen.

Der Plakatstreit in Niedernhausen - oder wie schnell das Grundgesetz heute in Gefahr ist

Auch 70 Jahre nach Einführung des Grundgesetzes muss die Meinungsfreiheit immer neu verteidigt werden - von Alexander Müller